• Werbung
    Aktuelle Phantastik bei Amazon:

    derzeit nur 99 Cent

  •  
    Anmelden

    UPDATE: Ubisoft gab heute eine Verschiebung des Releases an. Das Spiel erscheint nun am 13. November.

    Ursprüngliche Meldung:
    Mit der Aussage, man könne im KoOp-Modus von „Assassin’s Creed: Unity“ keinen weiblichen Charakter spielen, weil das zusätzlichen Entwicklungsaufwand bedeute, löste Alex Amancio einen Sturm der Entrüstung aus. Dabei war es wohl eher die Begründung als die Tatsache keine Frau spielen zu können an sich, denn das ist ja in vielen Spielen der Fall. Amancio versuchte die Wogen dann auch dadurch zu glätten, dass im KoOp-Modus alle denselben Charakter spielen werden, sich seine Aussage also nicht allein auf weibliche Figuren, sondern auf JEGLICHE andere bezog.

    Wie auch immer, der neueste Trailer zum Spiel soll wohl auch dazu beitragen, die Gemüter zu beruhigen, denn darin wird gezeigt, dass im SinglePlayer-Part Frauen sehr wohl eine Rolle spielen. Er stellt die Figur der Elise vor, die Arno im Spiel zur Seite steht.

    Klicke für mehr zum Thema , ,

    Kategorien: Fantasy, Spiele
    von Jörg Benne 28.Aug.2014 1.614 x gelesen