• Werbung

  •  
    Anmelden

    Hier wieder einige Film-Trailer die uns keine eigene Meldung wert waren:

    Sie nannten ihn Jeeg Robot

    Superhelden-Action
    Inhalt laut Verleih: “Auf der Flucht vor der Polizei kommt der Kleinkriminelle Enzo mit radioaktivem Abfall in Berührung. Er entwickelt übermenschliche Kräfte, die er konsequent zum eigenen Vorteil nutzt.
    Als Enzo dabei gefilmt wird, wie er einen Bankautomaten aus der Wand reisst, erlangt er landesweite Berühmtheit und weckt das Interesse des größenwahnsinnigen Mafiabosses Gypsy. Dieser will ihn benutzen, um ganz Rom zu beherrschen. Als Enzo die hübsche und verrückte Alessia trifft, sieht diese in ihm den Manga-Superhelden Jeeg Robot. Sie versucht ihn zu überzeugen, für das Gute zu kämpfen und den Herrn des Feuers zu besiegen…”
    Ab 3.2. im Heimkino

    Left Behind

    Jugend-SF
    Inhalt laut Verleih: “Plötzlich, von einer Sekunde auf die andere, ist alles anders: Eben noch war Normalität, doch eine Sekunde später sind plötzlich die meisten Menschen verschwunden. Weg. Nur noch die Kleidung, die sie trugen, liegt herum. Das darauf folgende Chaos zwingt Gabby (Amber Frank) und ihre kleine Schwester Claire (Keely Wilson) die Stadt zu verlassen. Mit ihnen machen sich Josh (Mason Dye) und Flynn (Dylan Sprayberry) – beide buhlen um Gabbys Gunst – auf den Weg. In der nahezu menschenleeren Umwelt treffen sie auf marodierende Banden und Plünderer. Bis sie auf Damon (Tom Everett Scott) treffen. Er und seine Schwester bewirtschaften eine Farm und nehmen die wenigen Menschen, die es noch gibt, bei sich auf. Aber Damon entpuppt sich als machthungriger Diktator … Als er Gabbys Vater erschießen lässt, fliehen die Teeanger in eine unbekannte Zukunft …”
    Ab 8.12. im Heimkino

    Den Sternen so nah

    Jugend-SF
    Inhalt laut Verleih: “Gardner Elliot (Asa Butterfield) wurde als einer der ersten Menschen auf dem Mars geboren. Trotz der Entfernung zur Erde gibt es die Möglichkeit, das Internet zu nutzen. Beim Surfen trifft der junge Marsianer ein hübsches Mädchen aus Colorado (Britt Robertson) und verliebt sich in sie. Außerdem lässt ihn die Frage nicht los, wer sein Vater ist. Die beiden Jugendlichen, die sich nur vom Bildschirm kennen, haben nun ein gemeinsames Ziel: Sie wollen sich treffen und Elliots Vater finden. Aber das stellt ein größeres Problem dar als gedacht. Die Schwerkraft der Erde ist für den Jungen nämlich lebensbedrohlich, da er derartige Anziehungskräfte in seiner Heimat nicht gewohnt ist.”
    ab 9.2. im Kino

    Angriff der Lederhosenzombies

    Horror-Slapstick
    Inhalt laut Verleih: “Als wahres Wundermittel preist der geldgeile Hotelier Franz (Karl Fischer) dem Investor Chekov (Kari Rakkola) das Solanum +10 , seine Allzweckwaffe für Immerschnee, an, kurz bevor dem Russen die grüne Wunderbrühe ins kantige Gesicht spritzt. Schnell schlägt seine Haut Pusteln, während das Reden zum Grunzen verkommt. In Ritas Gaudihütte fällt solch exzentrisches Verhalten am letzten (Sauf-)Tag der Saison aber kaum auf: In der rustikalen Stub n stranden auch drei Profi-Snowboarder, die gerade einen lukrativen Sponsoring-Deal in den Sand gesetzt haben, und während die Bierseligen auf der Tanzfläche zu Dödelschlagern schunkeln, mischt sich der inzwischen untote Russe Chekov unter sie und verwandelt die Schnapsleichen in Zombies. Auf dem Berg ist bald die Hölle los: Gemeinsam müssen die Anwesenden einen Ausweg aus der Zombie-Apokalypse finden und dazu sind ihnen alle Waffen, von Bierbänken über Snowboards bis hin zu Schneefräsen, recht!”
    ab 24.2. im Heimkino, Special Screenings an Weihnachten

    Die Schlümpfe – Das verlorene Dorf

    Animationsfilm
    Inhalt laut Verleih: “In diesem komplett animierten, völlig neuen Schlumpf-Abenteuer begibt sich Schlumpfine mit einer geheimnisvollen Karte und ihren Freunden Schlaubi, Hefti und Clumsy auf eine aufregende Reise in den „Verbotenen Wald“, der voller magischer Kreaturen ist. In einem Wettlauf gegen die Zeit müssen sie das „Verlorene Dorf“ ausfindig machen, ehe der böse Zauberer Gargamel es entdeckt. Die Reise der Schlümpfe wird zur reinsten Achterbahnfahrt voller Action und Gefahren – und an ihrem Ende steht nichts Geringeres als die Enthüllung des größten Geheimnisses in der Schlumpf-Geschichte!”
    Ab 6.4. im Kino

    Bild aus “Di Schlümpfe 3”, (c) Sony Pictures

    Klicke für mehr zum Thema

    Kategorien: Fantasy, Filme, Horror, Science-Fiction
    von Jörg Benne 7.Dez.2016 331 x gelesen