• Werbung

  •  
    Anmelden

    Schon kurios: Der Jugendbuch-Bestseller „Boy 7“ von Mirjam Mous wurde gleich 2x verfilmt, einmal in den Niederlanden und einmal in Deutschland, beide sogar wie’s scheint nach dem gleichen Drehbuch. Während der holländische Film bereits im Februar in seiner Heimat anlief, kommt die deutsche Variante mit David Kross (Der Vorleser) in der Hauptrolle erst am 30. Juli in die deutschen Kinos, heute gibt es den ersten Trailer.

    Inhalt laut Verleih:
    „Ein junger Mann (David Kross) kommt mitten in der Nacht auf den Gleisen in einem U-Bahn-Tunnel zu sich. Weder erinnert er sich an seinen Namen, noch weiß er, wie er dorthin gekommen ist. Als er sich plötzlich auf einem Fahndungsbild entdeckt, begreift er, dass sein Leben in höchster Gefahr ist. Doch zum Nachdenken bleibt nicht viel Zeit, denn seine Verfolger sind ihm dicht auf den Fersen. Unverhofft findet er ein Tagebuch, verfasst in seiner eigenen Handschrift und scheinbar der Schlüssel zu allem. Als schließlich auch noch eine junge Frau (Emilia Schüle) auftaucht, die wie er eine Brandwunde an der linken Hand hat, beginnt eine gefährliche Reise in die Vergangenheit. Mit jedem weiteren Puzzlestück enthüllt sich eine abgründige Verschwörung, die sich in höchste gesellschaftliche Kreise zieht …“

    Bild (c) Koch Media

    Klicke für mehr zum Thema ,

    Kategorien: Filme, Science-Fiction
    von Jörg Benne 11.Mai.2015 477 x gelesen