• Werbung
    Aktuelle Phantastik bei Amazon:

  •  
    Anmelden

    Der Glanz der Dunkelheit ist der vierte Teil der Jugend-Romantasy-Reihe Die Chroniken der Verbliebenen der US-amerikanischen Autorin Mary E. Pearson. Kann der Abschluss der Bestseller-Reihe ebenfalls überzeugen? Folgende Rezension enthält Spoiler zu den Vorgängerbänden (Band 1, Band 2 und Band 3)!

    (c) Bastei Lübbe one
    Umfang: 448 Seiten (Hardcover)
    seit 29.03.2018 im Handel
    Leseprobe / Bei Amazon bestellen

    Eine abenteuerliche Geschichte geht zu Ende
    Lias und Rafes gemeinsame Reise hat ein Ende: Während Rafe nach Dalbreck zurückkehrt, eilt Lia mit Kaden ihrer Heimat Morrighan zu Hilfe – der Angriff des Komizars steht bevor. Kann sie ihr Heimatland retten?

    Nahtlos geht die Geschichte weiter. In diesem Band erlebt der Leser die Protagonistin Lia von einer sehr starken Seite. Im Vergleich zum ersten Band ein gewaltiger Unterschied! Sie rennt nicht mehr fort vor der Verantwortung ihrem Königreich gegenüber, sondern stellt sich den Gefahren aktiv entgegen.
    Auch Rafe, Kaden, Pauline und der Komizar, die anderen Hauptfiguren bzw. Antagonisten der Geschichte, kommen nicht zu kurz. Alle haben ihren Part in der Story und bilden mit ihren jeweiligen individuellen Persönlichkeiten eine solide Basis für gute und authentische Unterhaltung, so erfährt der Leser beispielsweise mehr aus Kadens Vergangenheit und kann seinen Lebensweg besser nachvollziehen.

    Gut gefallen hat mir das Liebesdreieck aus Rafe – Lia – Kaden. Von Band 1 an war das Dilemma in diesem Dreieck stets präsent und der Ausgang der komplizierten Beziehung ungewiss. Auch wenn sich Lia im mittleren Teil der Geschichte zuerst Rafe zugewendet hatte, gibt es in diesem Band wieder eine Wendung in der Dreiecksbeziehung. Für wen sie sich zum Schluss entscheidet, wird an dieser Stelle nicht verraten.

    Das Finale der Reihe ist spannend und packend erzählt, mit vielen überraschenden Wendungen. Mary E. Pearson hat dabei alle Protagonisten zu Wort kommen lassen, so dass dem Leser sich verschiedene Blickwinkel öffnen. In diesem letzten Band der Geschichte werden alle losen Enden zusammengeführt und zufriedenstellend abgeschlossen.

    Fazit

    Mich lässt die Reihe mit einer leichten Wehmut zurück. Über die gesamte Geschichte hinweg haben sich alle Charaktere so stark und unvorhersehbar entwickelt, dass es mich sehr beeindruckt hatte. Insgesamt eine gute Geschichte, die ich wärmstens an alle Romantasy-Liebhaber empfehlen kann. Ausschlaggebend für diese Empfehlung sind die enorme Charakterentwicklung in der Geschichte sowie der spannende und originelle Plot.

    Wertung


    Pro

    • spannender und origineller Plot
    • tolle Charaktere und glaubwürdige Entwicklung dieser
    • fesselndes Liebesdreieck

    Contra

    • Band 3 und Band 4 der Geschichte sind im Original ein Buch

    Hinweis: Für diese Rezension wurde uns vom Hersteller/Verleih/Verlag ein kostenloses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

    Klicke für mehr zum Thema ,

    Kategorien: Abenteuer, Bücher, Fantasy
    von Alena Magd 7.Mai.2018 245 x gelesen