• Werbung

  •  
    Anmelden

    Der Kuss der Lüge ist der Auftakt von Mary E. Pearsons High-Fantasy-Trilogie „Die Chroniken der Verbliebenen“ für Young Adults. Band 2 der Reihe „Das Herz des Verräters“ erscheint schon im Mai 2017 bei Bastei Lübbe.

    (c) Bastei Lübbe one Umfang: 560 Seiten (Hardcover) seit 16.02.2017 im Handel

    (c) Bastei Lübbe one
    Umfang: 560 Seiten (Hardcover)
    seit 16.02.2017 im Handel
    Leseprobe / Bei Amazon bestellen

    Eine neue Identität
    Die 17-jährige Prinzessin Arabella, erste Tochter des Königshauses von Morrighan, wird aus politischen Gründen zur Ehe mit dem Kronprinzen des Königreichs Dalbreck gezwungen. Ihrem Schicksal trotzend flieht sie am Tag ihrer Hochzeit mit ihrem Dienstmädchen Pauline nach Tarravin und beginnt ein neues Leben als Schankmädchen. Doch schon bald tauchen zwei junge Männer auf, die sie faszinieren. Was sie nicht ahnt: Der eine ist der ihr zugedachte Gemahl und der andere ein Attentäter, ausgesandt um sie zu töten.

    Interessante Protagonisten und ein faszinierendes Setting
    Mary E. Pearson entführt den Leser gleich in den ersten Seiten des Buches in ein faszinierendes Fantasy-Setting: Nicht nur eine mittelalterliche Fantasywelt wartet darauf entdeckt zu werden, auch die verschiedenen Völkergruppen mit ihren jeweiligen Kulturen und die mysteriösen Fähigkeiten der begabten Ersten Töchter, die im vorliegenden Band noch nicht aufgedeckt werden, wecken die Neugierde des Lesers.

    Auch die Protagonisten der Geschichte sind alles andere als blasse Gestalten: Prinzessin Arabella, die Lia genannt wird, ist eine willensstarke junge Frau, die während ihrer Abenteuer eine beachtliche Wandlung durchläuft, die sie zu einer verantwortungsvollen Person macht. Ihre freundschaftliche Beziehung zu Pauline ist warm und herzlich. Es macht dem Leser viel Freude darüber zu lesen.

    Rafe und Kaden, der eine ein Attentäter, der andere ein Prinz, sind zwei ebenbürtige Konkurrenten um Lias Gunst. Beide sind attraktive Gestalten mit außerordentlichem Kampfgeschick, mit dem sie für manch spannende und actionreiche Szenen sorgen.

    In der ersten Hälfte des Buches steht eine jugendliche Liebesgeschichte im Vordergrund. Doch danach ändert sich der Stil merklich zu ein wenig düsterem High-Fantasy: Die zweite Hälfte des Buchs bietet eine sehr spannende und abenteuerliche Reise der Protagonisten und neue Handlungselemente, die eine gravierende Wirkung auf die Geschichte haben, tauchen auf. Die Geschichte fesselt mit großen und kleinen Überraschungen die Aufmerksamkeit des Lesers. Das Ende ist an einen markanten Bruchpunkt der Geschichte gelegt und bietet eine große überraschende Wendung und einen Cliffhanger, so dass der Leser Band 2 mit großer Wahrscheinlichkeit gerne lesen würde.

    Sprachlich ist die Geschichte aufgrund der metaphorischen Sätze sehr schön zu lesen. Beispielsweise fiel zu Anfang von Lias Flucht nach einer kurzen Diskussion mit dem Stallburschen, der sie davon abhalten will, folgender Satz: „Ich hörte nicht mehr, was er danach noch sagte, denn die trappelnden Pferdehufe stampften alle ausgesprochenen und unausgesprochenen Argumente in Grund und Boden.“ Durch kleinere philosophische Weisheiten wirkt die Geschichte sehr tiefgründig. Wechselnde Erzählperspektiven sorgen für angenehme Abwechslung.

    Fazit

    Für Fantasyliebhaber, insbesondere der Romantasy und High-Fantasy, ist das Buch trotz kleinerer Schwächen, wie z.B. des langsamen Handlungstempos im Mittelteil des Buches, sehr zu empfehlen. Eine interessante Konstellation bezüglich der Liebesgeschichte, eine beachtliche Fantasywelt mit liebevoll ausgedachten Details sowie eine spannende epische Geschichte bieten jede Menge Lesespaß.

    Wertung


    Pro

    • interessante Konstellation der Charaktere
    • sehr schöner Schreibstil mit vielen Metaphern
    • originelles Fantasy-Setting

    Contra

    • stellenweise langsames Erzähltempo

    Hinweis: Für diese Rezension wurde uns vom Hersteller/Verleih/Verlag ein kostenloses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

    Klicke für mehr zum Thema , , ,

    Kategorien: Bücher, Fantasy
    von Alena Magd 25.Feb.2017 841 x gelesen