• Werbung

  •  
    Anmelden

    Ein Himmel aus Lavendel ist eine Jugendfantasy-Geschichte, die dem Bereich der Romantasy zuzuordnen ist. Das Buch ist der erste Band einer Trilogie, deren zweiter Band für 2017 geplant ist. Schauplatz der Geschichte ist die Königsstadt Avize, eine der sieben Königsstädte des Königreichs Unarmon. Jede dieser Städte besitzt als Wahrzeichen eine Blume. Avize ist berühmt für ihre Lavendelfelder und hat damit Lavendel als Wahrzeichen. Die Blumen-Thematik zieht sich durch das ganze Buch. Das Setting erinnert mit seinen Gondolieren, Wasserwegen und der Maskenkultur an Venedig mit einem mittelalterlichen Touch.

    coverhimmelauslavendel

    (c) Drachenmond Verlag
    Umfang: 284 Seiten
    seit 12. Oktober 2016 im Handel
    Leseprobe / Bei Amazon bestellen

    Wie Phönix aus der Asche
    Was würdest du tun, wenn du die Fähigkeit hast, wie ein Phönix aus der Asche neugeboren zu werden? Diese Fähigkeit hat die Taschendiebin Emery im Austausch für die finanzielle Unterstützung ihrer Familie vom Meisterdieb Salys angenommen. Was anfangs wie ein guter Handel klingt, entpuppt sich als ein grauenhaftes und schmerzhaftes Schicksal, vor dem es scheinbar kein Entkommen gibt. Denn mit jeder Neugeburt schreitet Emerys Verwandlung zu einem Gefallenen Engel – so werden Menschen mit dieser Gabe genannt – voran. Gefallene Engel sind bis in alle Ewigkeit verflucht, tagsüber örtlich steinern an die Kathedrale gebunden zu sein und nur nachts zum Leben zu erwachen. Mit Hilfe des Gondeliers Nael, der selbst eine schwere Bürde trägt und ebenso auf Emerys Hilfe angewiesen ist, versucht Emery der drohenden Versteinerung zu entgehen.

    Emery, die in ihrem Leben noch nie die Stadt verlassen hat, träumt davon, eines Tages nach Gavenye, der Königsstadt der Rosen, zu reisen und Rosen für ihre kleine Schwester mitzunehmen. Denn die wünscht sich nichts sehnlicher als einmal die Rosen von Gavenye zu sehen, wozu sie wegen ihrer Armut noch keine Gelegenheit hatte. Emery, die Ich-Erzählerin der Geschichte, ist eine sehr fürsorgliche und mitfühlende Persönlichkeit, die stets das Wohl ihrer Familie und Freunde über ihres stellt. Auch wenn sie mit 18 Jahren noch jung ist, hat sie durch die Verantwortung, die sie in den vergangenen Jahren für ihre Schwester übernommen hat, eine gewisse Reife. Emery ist kein perfektes Mädchen, sie macht Fehler, lernt aus diesen und wächst damit. Dadurch wirkt sie sehr menschlich, sympathisch und ihre Entwicklung glaubwürdig.

    Nach einem actionreichen Beginn der Geschichte, bei dem Emery nach einem Diebstahl mit Hilfe ihrer Gabe die Flucht geglückt ist, geht es für einige Kapitel in einem ruhigen Tempo weiter. Dem Leser werden in diesem Abschnitt Emerys Leben und ihre Beziehungen zu Familie und Freunden näher gebracht. Nach einem Drittel des Buches nimmt die Geschichte wieder an Fahrt auf: Emery wehrt sich gegen ihr Schicksal und verbündet sich mit Nael, der sich langsam in ihr Herz schleicht. Dabei geht die Entwicklung dieser Beziehung so langsam und vorsichtig vonstatten, dass der Leser das Gefühl hat, das Erblühen einer Blume erleben zu dürfen. Spannung und Action kommen hingegen stellenweise zu kurz. Die Geschichte endet in diesem Band mit einer kleinen Überraschung, die neugierig auf die Fortsetzung macht.

    Für diejenigen, die kleine Kunstwerke im Bereich des Fantastischen und des Märchenhaften schätzen, ist die Printversion des Buches zu empfehlen. Die filigrane Maske vor einem violett-lavendelfarbenem Hintergrund mit einer schwarz gekleideten Protagonistin ist ein wahrer Augenschmaus.

    Fazit

    Ein Himmel aus Lavendel ist eine leichte Romantasy-Geschichte mit einem Hauch Melancholie. Sie bietet viele Einblicke in die Persönlichkeit und das Leben der sympathischen Protagonistin und eine meist fesselnde Handlung. Für Liebhaber des Genres ist das Buch nicht zuletzt aufgrund des wunderschön gestalteten Covers sowie des sehr interessanten Settings eine gute Lektüre.

    Wertung


    Pro

    • originelle Ideen
    • wunderschönes Setting
    • glaubwürdige Charakter
    • bildhafter und tiefgründiger Schreibstil

    Contra

    • teilweise langatmig

    Hinweis: Für diese Rezension wurde uns vom Hersteller/Verleih/Verlag ein kostenloses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

    Klicke für mehr zum Thema , , ,

    Kategorien: Bücher, Fantasy
    von Alena Magd 13.Dez.2016 808 x gelesen