• Werbung
    Aktuelle Phantastik bei Amazon:

    kostenloses eBook

  •  
    Anmelden

    Schattenchronik I – Das Erwachen beinhaltet die ersten drei Episoden der Urban-Fantasy-Serie “Das Erbe der Macht”  von Andreas Suchanek. Monatlich erscheint eine ca. 100-seitige Fortsetzung der Reihe, insgesamt sind 12 Bände geplant. Ein Hardcover-Sammelband erscheint jeweils im 3-Monats-Takt.

    erbe-der-macht-cover

    (c) Greenlight Press
    Umfang: 334 Seiten (Hardcover)
    seit 16.11.2016 im Handel
    Leseprobe / Bestellen bei Amazon

    Harry Potter mit Suchanek-Gewürz
    Die Menschheit teilt sich in Magier und Nichtmagier, sogenannte Nimags. In der Regel wird das Sigil eines Magiers und die damit verbundene magische Macht bei seinem Tod auf einen anderen Menschen übertragen. Dieser wird als Neuerweckter in die magische Gemeinschaft aufgenommen.
    Um den Nimags die Existenz der Magier nicht zu offenbaren und sie vor dem Einfluss von Magie zu schützen, wurde vor langer Zeit ein magischer Wall errichtet. Seit der Erschaffung dieses Walls vor 166 Jahren, ist ein Kampf unter verschiedenen Fraktionen der Magier entbrannt. Die Lichtkämpfer, die den Bau des Walls befürwortet haben, möchten die Schattenkämpfer von der Zerstörung des Walls abhalten. Doch bei diesem Kampf wirken noch weitere Parteien mit, die ganz andere Motive im Sinne haben.
    Als ein Lichtkämpfer bei einer Mission stirbt, wird der Neuerweckte Alexander Kent mitten in dieses Geschehen katapultiert. Schnell wird er in die Gemeinschaft der Lichtkämpfer integriert und ihm die Lichtkämpferin Jennifer Denvers als Mentorin und Partnerin bei Missionen zur Seite gestellt. Zusammen mit ihr und anderen Lichtkämpfern nimmt Alex den Kampf gegen die Schattenseite auf.

    Wer ist Freund, wer ist Feind?
    Der Auftakt in die Serie ist mit Alex Neuerweckung zum Magier und seiner nachfolgenden Entführung actionreich und spannend erzählt. Der “Einführungsband” wirkt aber aufgrund der fehlenden Hintergrundkenntnisse zum Setting sehr verwirrend. Diese werden erst nach und nach in Band 2 der Serie komplett erläutert. Wer mindestens bis Band 2 durchgehalten hat, wird mit einer sehr fesselnden Handlung belohnt: Alex und Jen erleben zusammen haarsträubende Abenteuer während ihrer Missionen und entgehen mehrmals nur knapp dem Tod und Schlimmerem. Die Gemeinschaft der Lichtkämpfer wird infiltriert und mysteriöse Morde werden begangen. Die Jagd auf den Verräter beginnt.

    Alex und Jen sind junge Erwachsene von Mitte Zwanzig, die mitten im Leben stehen und jeweils dunkle Momente in ihrer Vergangenheit gehabt haben. Nach und nach lernen sie sich selbst und den anderen kennen. Daraus entsteht – für den Leser auch sehr spürbar – ein gegenseitiges Vertrauen und Unterstützen und schließlich eine warme Freundschaft. Durch Alex’ sorglose und manchmal machohafte Art und Jens Schlagfertigkeit ergeben sich witzige Dialoge und Kabbeleien, die den Leser zum Lachen bringen. Zu Alex Wesen meinte der Autor: “Ja, ich möchte ihm beim Schreiben auch regelmäßig in die Wange kneifen. Und schlagen. Im Wechsel.” Dem kann ich voll und ganz zustimmen.

    Die weitere Personenkonstellation ist ebenfalls sehr interessant. So gibt es beispielsweise Unsterbliche in der Welt der Magier, die uns wohlbekannt sind: Albert Einstein, Johanna von Orleans, Dschingis Khan, Nostradamus, Leonardo Da Vinci wurden in die Geschichte als aktive Charaktere eingebunden. Dieses Manöver ist dem Autor gut gelungen und sorgt für kleine Überraschungsmomente beim Leser. Die Handlung weist stellenweise Parallelen zur Harry-Potter-Geschichte auf. Beispielsweise erhält Alexander Kent nach seiner Erweckung ebenfalls einen Zauberstab, welcher sich seinen Besitzer selbst aussucht. Ich habe die Ähnlichkeit mancher Szenen zu anderen Werken aber nicht als störend empfunden.

    Bei einer Geschichte im Serienformat wie dieser ist jeder Band ein Höhepunkt für sich. Im Vordergrund einer jeden Episode steht aber der übergreifende Handlungsstrang. Die Bände enthalten fast ausnahmslos jeweils einen Cliffhanger am Ende. Dafür ist aber die Wartezeit auf die Fortsetzung nicht zu lang. Momentan ist Episode 1 der Reihe als ebook kostenlos erhältlich bei.

    Fazit

    Die Serie bietet einen äußerst fesselnden und ideenreichen Anfang und die Handlung ist sehr spannend und nervenaufreibend konstruiert. Das Buch ist meiner Meinung nach lesenswert und für alle Urban-Fantasy-Liebhaber zu empfehlen. Wer Durchhaltevermögen hat, erlebt nach den ersten 100 Seiten des Sammelbands spannende und actionreiche Abenteuerszenarien mit sympathischen Charakteren.

    Wertung


    Pro

    • sympathische Charaktere
    • viele originelle Ideen
    • sehr spannende, fesselnde und actionreiche Handlung
    • witzige Dialoge

    Contra

    • schwerer Einstieg

    Hinweis: Für diese Rezension wurde uns vom Hersteller/Verleih/Verlag ein kostenloses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

    Klicke für mehr zum Thema , , ,

    Kategorien: Bücher, Fantasy
    von Alena Magd 20.Dez.2016 729 x gelesen