• Werbung

  •  
    Anmelden

    Tiere ist ein rund 80 Seiten kurzes Werk, welches sich daran versucht den Spagat zwischen Horror und Gesellschaftskritik zu meistern. Das Buch ist in mehrere kurze Kapitel eingeteilt, die bis auf das Erste und Letzte eine abgeschlossene Handlung beschreiben. Inhaltlich geht es darum, dass Menschen von einer höheren Macht bzw. unbekannten Alienrasse – die nicht näher erklärt wird – gequält und gefoltert werden, ähnlich wie wir Menschen es mit Tieren in der teilweise nicht sehr artgerechten Tierhaltung tun.

    (c) Scius Verlag
    Umfang: 80 Seiten
    Leseprobe / Bei Amazon bestellen

    Sämtliche Erzählungen sind hierbei extrem detailliert und nichts für schwache Nerven. Beispielsweise geht es um Kinder, die von ihren Eltern getrennt und dann bis zur Schlachtung gemästet und gefoltert werden oder Frauen die ihren Sexualtrieb nicht ausleben dürfen und für alle Fehler bestraft werden.
    Stellenweise war ich froh vorher noch nicht gegessen zu haben, denn einige Bilder schafften es, einem den Magen umzudrehen. Was auf der einen Seite eher abschreckend wirkt, ist gleichzeitig natürlich der Grundgedanke des Buches. Spätestens im Nachwort wird klar, dass die Beschreibungen dem Zweck dienen, die Leser aufhorchen zu lassen und sich zu fragen, wieso irgendjemand einem Wesen etwas so grausames antun sollte. Inhaltlich war es das dann auch schon, eine zusammenhängende übergeordnete Geschichte gibt es nicht. Für den Preis von knapp 4 Euro als eBook und 6 Euro als Taschenbuch, ist Tiere ein recht kurzweiliges Leseerlebnis.

    Fazit

    Tiere ist ein kurzes SF-Leseerlebnis (ca. 1 Stunde) welches durch brutale und unmenschliche Erzählungen versucht, dem Leser die Grausamkeit und Brutalität von Tierhaltungen und unserem Verhältnis den Tieren gegenüber im Allgemeinen näherzubringen. Inhaltlich ist es ein gelungenes aber sehr extremes Buch. Hartgesottene Leser erhalten einen gesellschaftskritischen Denkanstoss, Horrorfans, die nach Splatter-Unterhaltung suchen, sollten sich allerdings eher anderweitig umsehen.

    Wertung


    Pro

    • gesellschaftskritischer Inhalt

    Contra

    • Umfang könnte größer ausfallen
    • für viele Leser zu brutal von der Beschreibung
    • keine zusammenhängende Erzählung

    Hinweis: Für diese Rezension wurde uns vom Hersteller/Verleih/Verlag ein kostenloses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

    Klicke für mehr zum Thema

    Kategorien: Bücher, Science-Fiction
    von Pascal Requardt 7.Jan.2018 893 x gelesen