Werbung
Aktuelle Phantastik bei Amazon:

Registrieren Anmelden

Passend zur anstehenden Veröffentlichung des neuen Videospiels rund um Hexer Geralt (The Witcher 3: Wild Hunt), bringt Andrzej Sapkowski auch einen neuen Roman mit ihm als Hauptfigur – nach einer Pause von 15 Jahren! Kann er an die Klasse der alten Bände anknüpfen?

witcher_sturm

(c) DTV
Umfang: 448 Seiten
seit 01.04.2015 im Handel
Leseprobe / Bestellen bei Amazon

Immer Ärger mit Zauberern
Geralt verschlägt es in die Küstenstadt Kerack – und bald hat er Ärger am Hals. Ihm wird vorgeworfen, den Staat bei der Abrechnung seiner Dienste betrogen zu haben, noch dazu werden ihm seine Hexer-Schwerter gestohlen. Offenbar hat die Zauberin Lytta Neyd den Hexer bei der Obrigkeit denunziert, um ihn zu zwingen, einen Auftrag für sie zu erfüllen. Widerwillig gibt Geralt nach und versucht gleichzeitig herauszufinden, wo seine kostbaren Schwerter abgeblieben sind.

Moment, sagt vielleicht einer, 15 Jahre? „Die Dame vom See“ ist doch noch gar nicht so alt. Richtig, der Abschluss der Hexer-Saga erschien hierzulande erst 2011, das Original stammt aber tatsächlich aus dem Jahr 1999. Eine Fortsetzung ist „Zeit des Sturms“ übrigens nicht, die Geschichte ist zeitlich zwischen den beiden Kurzgeschichten-Bänden angesiedelt. Vorkenntnisse werden nicht benötigt, auch wenn Kenner der Saga die eine oder andere Figur wiedererkennen mögen.

Sapkowski serviert uns wiedermal eine gelungene Geschichte um den altbekannten Hexer, der für Geld Monster tötet, ansonsten aber ein Außenseiter in der Gesellschaft ist. Mit Monstern bekommt er es hier aber nur am Rande zu tun, viel mehr schlägt er sich mit politischen Intrigen und Ränkespielen herum, in denen ihm meist eine undankbare Rolle zugedacht ist. Dabei verwebt der Autor auch geschickt moderne Bezüge (Rassismus, Feminismus und hier speziell die moralischen Fragen der Genetik), ohne mit der Moralkeule auszuholen. Ebenso finden sich viele Bezüge zu Märchen und slawischen Mythen.
Obwohl das vorliegende Werk ein Roman ist, hat er doch etwas episodenhaftes, vor allem, weil die Abschnitte sich zum Teil stark unterscheiden. Mal geht es eher um Abenteuer und Action, mal um Intrigen, mal sogar ein wenig in Richtung Grusel. Das erinnert an die ersten beiden Hexer-Bücher mit den Kurzgeschichten.

Das gilt auch für den Stil, und der ist es auch, der manchem Neuling den Einstieg vielleicht etwas schwer macht. Sapkowski benutzt viele Fremdwörter und historische Begriffe und erklärt diese nur selten. Die Sprache wirkt verglichen mit aktuellen Fantasy-Werken oft etwas gestelzt. Doch davon sollte man sich keinesfalls abschrecken lassen, denn auch diesem Roman wohnen die großen Stärken Sapkowskis inne. Die Dialoge sind großartig, hinter der oft leichtfüßigen und humorvollen Erzählung lauern immer wieder menschliche Abgründe.

Einen dicken Minuspunkt gibt es aber für die Inhaltsangabe des deutschen Verlages: Die spoilert munter die ganze erste Hälfte des Romans und sollte daher nicht gelesen werden, wenn man sich nicht einige Überraschungen nehmen will. Und wie bei bislang jeder deutschen Ausgabe hätte ich mir auch hier eine Karte gewünscht, um die Grenzverläufe der beteiligten Königreiche besser nachvollziehen zu können.

Fazit

Zeit des Sturms bietet all das, was Fans an der Hexer-Serie schätzen. Glaubhafte, lebensnahe Figuren ohne schwarz-weiß-Malerei, gelungene Dialoge, feiner Humor und eine fesselnde, tiefgründige und doch kurzweilige Geschichte mit aktuellen Bezügen. Auch Neueinsteiger können durchaus mit diesem Buch in die fesselnde Welt von Geralt starten und werden es nicht bereuen.

Wertung


Pro

  • gewohnt glaubwürdige, lebensnahe Figuren
  • sehr realistisch gezeichnete Welt abseits von Stereotypen
  • feiner Humor
  • leichtfüßige und doch tiefgründige Geschichte

Contra

  • viele Fremdwörter und altertümliche Begriffe werden nicht erklärt
  • keine Karte trotz vieler Reiche und Städte die genannt werden
  • Inhaltsangabe verrät zu viel
Weitere Artikel zu den Tags: , , , ,

 

Kategorien: Bücher, Fantasy
von Jörg Benne 13.Apr.2015 1.487 x gelesen