• Werbung

  •  
    Anmelden

    Die Zeiten sehen nicht gerade rosig aus für Dreamworks Animation. Mit Antz und Shrek gehörte man zu den Pionieren des Animationsgenres, landete mit “Drachenzähmen leicht gemacht”, der “Madagascar”-Reihe und “Kung Fu Panda” weitere Kassen-Hits. Doch während zuletzt die Filme anderer Studios regelmäßig die Millarden-Grenze erreichten oder wenigstens in die Richtung schielten, blieb bei Dreamworks der Erfolg vergleichsweise mager, nach Home scheinen auch die derzeit laufenden Trolls eher kleinere Brötchen zu backen, Die Pinguine von Madagascar und Mr. Peabody & Sherman blieben ebenfalls weit unter den Erwartungen.

    Ein Hoffnungsträger schien da der mal für 2017 angekündigte Nachfolger zu “Die Croods” zu sein. Die Steinzeit-Komödie konne immerhin noch 587 Mio $ in die Kassen spülen, da schien eine Fortsetzung ausgemacht. Doch der neue Eigner des Studios scheint davon nicht überzeugt. Wie Variety meldet, hat man beschlossen die Pläne für einen zweiten Film vorerst nicht weiter zu verfolgen und die Mitarbeiter, die seit dreieinhalb Jahren schon an dem Projekt arbeiteten, anderweitig unterzubringen.

    Bild (c) 20th Century Fox

    Klicke für mehr zum Thema

    Kategorien: Fantasy, Filme
    von Jörg Benne 12.Nov.2016 671 x gelesen

    Die Croods
    Publisher Dreamworks
    Regie Chris Sanders Kirk De Micco
    Genre Animationsfilm
    Länge99 Minuten
    Altersfreigabeab 0 Jahren
    Weitere Infos
    Termine
    Kino21.03.2013
     

    Artikel

    Filmkritik: Die Croods

    vom 24.Mrz.2013 0 Kommentare