• Werbung
    Aktuelle Phantastik bei Amazon:

    derzeit nur 99 Cent

  •  
    Anmelden

    Fans von „Dungeon Keeper“ wurde in den letzten Jahren immer mal wieder ein Titel schmackhaft gemacht, der an den Klassiker heranreichen sollte. Zuletzt sorgte EA mit einem stark auf InGame-Käufe augelegten mobilen Ableger des Klassikers für Unmut. Schon 2011 versuchte Kalypso Hobby-Dungeonbauer mit „Dungeons“ zu begeistern, was aber nicht wirklich gelang, erst mit dem AddOn wurde ein ordentliches Spiel daraus. 2015 soll nun die Fortsetzung erscheinen, in der der Dark Lord erstmals auch an die Oberfläche vordringen wird.

    „Spieler errichten einzigartige Dungeons, rekrutieren eine Armee furchterregender Kreaturen, übernehmen die Kontrolle über zwei abwechslungsreiche Fraktionen (die kampflustige Horde und eine noch geheime Rasse), verteidigen ihr dunkles Reich gegen Eindringlinge und zerstören die Städte der Menschen.

    Die umfangreiche Kampagne von „Dungeons 2″ beinhaltet eine spannende Geschichte, bei der alles, was im Fantasy-Bereich Rang und Namen hat, kräftig durchs Orkblut gezogen wird.

    Dank der Schreckenshand haben virtuelle Dungeon-Lords zudem jederzeit den vollen Zugriff auf ihre Kreaturen, können ihnen Befehle erteilen oder eine Abreibung verpassen. Wer die gepflegte Feindseligkeit liebt, dem sei der Mehrspielermodus für bis zu vier Spieler via LAN oder Internet ans kalte Herz gelegt.“

    Klicke für mehr zum Thema ,

    Kategorien: Fantasy, Spiele
    von Jörg Benne 8.Aug.2014 1.006 x gelesen