• Werbung

  •  
    Anmelden

    1996 landete Roland Emmerich mit Independence Day einen Kassenschlager, nun, fast 20 Jahre später, plant er gleich zwei Fortsetzungen. Diese sollen auch 20 Jahre nach den Ereignissen des Erstlings angesiedelt sein, verriet er nun Entertainment Weekly. Dann soll nämlich Verstärkung der Aliens durch ein Wurmloch eintreffen.

    Emmerich hat die Skripte zu ID Forever Part 1 und Part 2 bereits fertig, diese aber an James Vanderbilt zur Überarbeitung weitergereicht. Derzeit ist er damit beschäftigt, mit dem Art Department die Welt der Sequels zu gestalten. Diese soll eine Parallelwelt zu unserer sein, da die Menschen die Technologie der Aliens adaptiert haben.

    Bill Pullman soll wieder mit von der Partie sein (als Ex-Präsident), ansonsten soll aber die nächste Generation in den Vordergrund rücken. Will Smith’s Filmstiefsohn z.B. soll in den Sequels eine wichtige Rolle spielen.

    Klicke für mehr zum Thema ,

    Kategorien: Filme, Science-Fiction
    von Jörg Benne 27.Mrz.2013 861 x gelesen