• Werbung

  •  
    Anmelden

    Im Interview mit Entertainment Weekly hat HBO Programmdirektor Casey Bloys einige Dinge in Sachen Game of Thrones-Prequels (wir berichteten) klargestellt und die Fans darauf eingestimmt, dass sie womöglich länger auf das Finale der Kultserie warten müssen. Hier die wesentlichen Aussagen:

    Staffel 8 erst 2019?
    Auf die Frage, ob die finale Staffel 2018 und/oder 2019 laufen wird, antwortete er: “David Benioff und Dan Weiss müssen die Episoden noch schreiben und den Produktionsplan aufstellen. Erst wenn sie mit dem Schreiben weiter fortgeschritten sind, können wir dazu genaueres sagen.” Die Möglichkeit besteht also durchaus, und wenn Stand heute das Skript noch nicht geschrieben ist, könnte sich die Produktion tatsächlich so weit nach hinten verschieben, das wir bis 2019 warten müssen.

    Wie viele Prequel-Shows wird es geben?
    Das ist völlig offen. Tatsächlich sollen sogar fünf Skripte mit unterschiedlichen Ansätzen in Arbeit sein, aber Bloys stellt klar: “Game of Thrones hat die Latte so hoch gelegt, dass ich froh wäre, wenn eines der Projekte die Erwartungen erfüllt und umgesetzt wird.” Es sei nicht der Plan, 4 Prequels zu machen.

    Wann ist mit einem Prequel zu rechnen?
    Dazu will Bloys nichts genaues sagen, stellt aber klar: Der Fokus liegt ganz klar auf Staffel 7+8 von Game of Thrones, die Fans werden nach dem Ende der Serie einige Zeit warten müssen, bis etwas neues kommt.

    Weiterhin sagte er, dass keine der Prequel-Ideen eine Figur aus dem aktuellen GoT-Cast beinhaltet.

    Hier könnt ihr das ganze Interview auf Englisch lesen.

    Bild (c) HBO

    Klicke für mehr zum Thema ,

    Kategorien: Fantasy, Filme
    von Jörg Benne 3.Jun.2017 718 x gelesen