• Werbung
    Aktuelle Phantastik bei Amazon:

  •  
    Anmelden

    Wolfgang Jeschke kann sich einmal mehr freuen. Nach dem deutschen Science-Fiction-Preis hat sein Roman „Dschiheads“ auch den renommierten Kurd Laßwitz Preis als bester deutschsprachiger SF-Roman aus dam Jahr 2013 gewonnen.

    Beste deutschsprachige SF-Erzählung des Jahres wurde „Coen Sloterdykes diametral levitierendes Chronoversum“ von Michael Marrak, erschienen in „Nova 21“,
    die Auszeichnung bestes ausländisches Werk zur SF geht an Jo Walton für „In einer anderen Welt“ (Original: „Among Others“), erschienen im Golkonda Verlag.

    Weitere Preisträger dieses Jahres findet ihr unter diesem Link.

    Klicke für mehr zum Thema ,

    Kategorien: Bücher, Science-Fiction
    von Jörg Benne 14.Jun.2014 1.019 x gelesen