• Werbung

  •  
    Anmelden

    Adam Sandler kann aufatmen – obwohl der Dauergast bei den Razzie Awards (Goldene Himbeere) auch in diesem Jahr für „Pixels“ nominiert war, geht der Kelch diesmal an ihm vorbei. Bedanken kann er sich dafür bei „Fifty Shades of Grey“ und „Fantastic Four“.

    Die beiden Filme teilten sich die wenig schmeichelhafte Auszeichnung „Schlechtester Film des Jahres“. Ersterer „siegte“ auch noch bei den Hauptdarstellern und dem Drehbuch. Fantastic Four bekam die Himbeere auch noch für „Schlechtestes Remake/Sequel“ und „Schlechteste Regie“ (Josh Trank). Und Eddie Redmayne, zuletzt noch Oscar-Gewinner, bekam für „Jupiter Ascending“ noch die Goldene Himbeere als „Schlechtester Nebendarsteller“, sodass die Phantastik auch in diesem Jahr wieder stark unter den Gewinnern vertreten ist.

    Alle Nominierten und Gewinner

    Bild aus Fantastic Four, (c) 20th Century Fox

    Noch mehr Artikel zu den Tags: ,

    Kategorien: Filme, Science-Fiction
    von Jörg Benne 28.Feb.2016 583 x gelesen