• Werbung

  •  
    Anmelden

    Einige Mitgründer der Relic Studios haben schon seit einiger Zeit einen „Nachfolger im Geiste“ zum Echtzeitstrategie-Klassiker Homeworld in Arbeit, der – in Ermangelung der Rechte – eigentlich „Hardware: Shipbreakers“ heißen sollte. Nun wurde bekannt, dass Gearbox, die eben jene Rechte aus der Konkursmasse von THQ erworben haben, einen Deal mit den Shipbreakers-Machern geschlossen haben, sodass das Spiel nun offiziell „Homeworld: Shipbreakers“ heißen wird und Gearbox die Entwicklung unterstützt.

    Hier eine Gameplay-Preview zum Spiel, bei der Musik wird jeder sofort an Homeworld denken:

    Klicke für mehr zum Thema

    Kategorien: Science-Fiction, Spiele
    von Jörg Benne 2.Sep.2013 1.356 x gelesen
    • Christian Häusler

      Für ein Homeworld fehlt mir der Weltraumkampf. Auf einem Wüstenplaneten um Schiffwracks zu kämpfen ist etwas wenig für Leute, die bei Homworld an große Flottenverbände denken.