• Werbung

  •  
    Anmelden

    Nach dem unterhaltsamen, aber eher unspektakulären Koop-Ableger All 4 One und dem von vielen Fans kritisierten Tower-Defense-Titel Q-Force wollen Ratchet & Clank mit ihrem neuen Abenteuer im Stil der früheren Spiele an ihre alten Erfolge anknüpfen. Ob es für einen schönen Ausklang der Serie auf der PS3 reicht, erfahrt ihr gleich.

    Böse Geschwister

    Eigentlich sollen Ratchet und Clank die Schwerverbrecherin Vendra Prog im Weltraumknast abliefern, doch mithilfe ihres Gorilla-haften Bruders Neftin gelingt Vendra die Flucht. Angestiftet von einem mysteriösen Wesen aus einer fremden Dimension wollen die Fieslinge nun ein Tor zu ebendieser Welt öffnen, was fiesen Dämonen den Weg in Ratchets Galaxie ebnen würde. Das darf unser mutiger Lombax natürlich nicht zulassen…
    Die Story ist mal wieder nicht allzu komplex und bleibt vorhersehbar, wird aber mit dem serientypischen Charme und Humor sowie vor allem auch gewohnt guten deutschen Sprechern sympathisch inszeniert. Da darf z.B. Clanks charakteristisches, ulkiges Lachen nicht fehlen. Bei der Präsentation gibt sich das Spiel sowieso keine Blöße. Schauplätze mit schöner Beleuchtung, knallig-knackigen Farben, hoher Weitsicht, Glanzeffekten und liebevollen Details zeigen erneut, wie gut es die Ratchet-Entwickler verstehen, das Beste aus der treuen alten PS3 herauszuholen, deren Besonderheiten sie nach all den Jahren sicherlich wie ihre Westentasche kennen – so bildet das Spiel, trotz gelegentlicher Popups und Clipping-Fehlerchen, schon technisch den würdigen Abschluss einer Ära.

    Es weihnachtet sehr

    Bild 1 von 6

    Es weihnachtet sehr


    Immer wieder gut

    Nicht nur beim Look stellt sich schnell ein angenehmes Gefühl der Vertrautheit ein. Es ist wie nachhause kommen. So wurden etwa die vielfach eingeübten Steuerungsbefehle auch ins neuste Spiel übertragen, das praktische Waffenrad für die schnelle Auswahl der Schießprügel kehrt zurück, aufgestellte Automaten versorgen Ratchet mit Munition oder frischen Waffensystemen, zahlreiche Objekte lassen sich zertrümmern, um Schrauben als Zahlungsmittel zu erhalten, und so weiter und so fort.
    Durch die intuitive Handhabung und entsprechende Hinweise eignet sich das Spiel zwar theoretisch auch für Neueinsteiger, aber meiner Meinung nach sollten diese lieber mit der ehemals auf der PS2 veröffentlichten Trilogie starten, weil nur Veteranen alle Begegnungen und Anspielungen zu schätzen wissen. So durchquert man z.B. ein hübsches kleines Museum mit diversen Exponaten passend zu den bisherigen Exkursionen des dynamischen Duos, samt launiger Beschreibung.

    Klicke für mehr zum Thema ,

    Seiten: 1 2

    Kategorien: Science-Fiction, Spiele
    von Christina Schmitt 4.Dez.2013 3.102 x gelesen

    Ratchet & Clank: Nexus
    Publisher Sony
    Hersteller Insomniac
    Genre Action Action-Adventure Jump&Run
    Weitere Infos
    Termine
    PS315.11.2013 Kaufen
     

    Artikel

    Ratchet & Clank: Gameplay aus dem nächsten...

    vom 9.Okt.2013 0 Kommentare

    Ratchet & Clank: Zurück zu den Wurzeln mit...

    vom 11.Jul.2013 0 Kommentare