• Werbung

  •  
    Anmelden

    Found Footage-Horror ist immer noch in. Am 28. August kommt „Katakomben“ in die deutschen Kinos, der uns in die Unterwelt von Paris führt, wo – wie sollte es anders sein – ein schreckliches Geheimnis lauert. Regie führt John Erick Dowdle, der u.a. mit „Quarantäne“ Found Footage-Erfahrung vorzuweisen hat.

    Inhalt:
    Tief unter den Straßen von Paris winden sich kilometerlange Schluchten, die ewige Ruhestätte zahlloser Seelen. Als sich ein Team von Archäologen aufmacht, um das dunkle Labyrinth zu erforschen, entdecken sie ein grauenvolles Mysterium, das diese Totenstätte eigentlich für immer bewahren sollte. Der Besuch in den Katakomben wird plötzlich zu einem fesselnden Horrortrip.

    Klicke für mehr zum Thema , ,

    Kategorien: Filme, Horror
    von Jörg Benne 26.Mai.2014 1.270 x gelesen