• Werbung

  •  
    Anmelden

    Nintendo erwartet für das bis März 2014 laufende Geschöftsjahr wieder rote Zahlen. Hauptgrund: Die nach wie vor schwächelnde Konsole Wii U. 9 Mio Stück der Konsole wollte Nintendo in diesem Geschäftsjahr verkaufen, nun hat man die Erwartungen drastisch auf 2,8 Mio Stück reduziert. Zum Vergleich: Die Playstation 4 verkaufte sich nach Sonys Angaben seit dem Launch im November über 4 Mio Mal.

    Der drastische Absatzeinbruch bei der Wii U wirkt sich natürlich auch auf den Spieleabsatz aus, statt 38 Mio verkauften Spielen geht Nintendo nun nur noch von der Hälfte aus. Da noch dazu auch der 3DS die Erwartungen nicht zu erfüllen scheint (statt 18 Mio Verkäufen erwartet Nintendo nun 13,5 Mio) wird Nintendo wohl wieder rote Zahlen schreiben. Momentan geht man von einem Minus von rund 176 Mio $ aus.

    Damit bleibt der Konsolenhersteller, der in der letzten Generation mit Nintendo DS und Wii noch Gewinnrekorde erzielte, in der Krise. Branchenbeobachter unken bereits, dass die Wii U schon in 2 Jahren einen Nachfolger bekommen wird.

    Klicke für mehr zum Thema ,

    Kategorien: Spiele
    von Jörg Benne 17.Jan.2014 1.070 x gelesen