• Werbung

  •  
    Anmelden

    Es ist DIE Erfolgsgeschichte des Crowdfunding im Games-Sektor – und sie findet kein Ende. “Nur” 2,1 Mio $ waren es, die Star Citizen 2012 bei Kickstarter einsammelte. Aber damit endete die Finanzierung nicht, man konnte über die Seite Roberts Space Industries weiter Geld spenden und das taten die Gamer auch. Am Wochenende wurde ein neuer Meilenstein geknackt: Mittlerweile ist eine Summe von sage und schreibe 100 Mio $ zusammengekommen.

    Damit steigt Star Citizen in die Riege der teuersten Videospiele auf. Das von vielen als “bestes Spiel des Jahres” gefeierte The Witcher 3 soll nach Angaben des Herstellers CD Projekt z.B. “nur” 81 Mio % gekostet haben.

    Die Entwicklung von Star Citizen ist aber noch lange nicht beendet. Mittlerweile gibt es eine Alpha 2.0 die fleißig gespielt wird. Mehr Infos findet ihr auf der offiziellen Seite.

    Bild (c) RSI

    Kategorien: Science-Fiction, Spiele
    von Jörg Benne 14.Dez.2015 1.086 x gelesen
    • Kuddel Muddel

      Die zu lange Entwicklungszeit wird dem Spiel das Genick brechen.