• Werbung
    Aktuelle Phantastik bei Amazon:

  •  
    Anmelden

    Disney macht ja nicht nur noch Superhelden-, Star Wars- und Animationsfilme (sowie Realverfilmungen davon), nein, ab und zu bringen sie auch mal andere Stoffe ins Kino – die floppen aber gern mal. So wie A World Beyond, das mit nur knapp 200 Mio $ Einspiel (bei fast ebenso großem Budget) enttäuschte. Heute hat der Film Free-TV-Premiere.

    A World Beyond

    VON WEM: Brad Bird
    MIT WEM: George Clooney, Britt Robertson, Hugh Laurie
    WO/WANN: RTL, 08.04. 20:15
    REZENSION LESEN

    INHALT LAUT VERLEIH:
    „Casey Newton hat schon als kleines Mädchen davon geträumt, zu den Sternen zu fliegen. Nun im College-Alter will sie nicht tatenlos mitansehen, wie die Startrampe in Cape Canaveral abgerissen wird, was ihren Vater, der bei der NASA arbeitet, auch noch den Job kosten wird. Sie schleicht sich nachts auf das Gelände, sabotiert die Abriss-Geräte – und wird erwischt.
    Als ihr Vater sie aus dem Gefängnis holt, findet sie bei ihren Sachen einen seltsamen Button, der sie bei Berührung in eine Parallel-Welt führt. Als sie sich auf die Suche nach dem Ursprung des Buttons macht, wird sie bald zur Gejagten. Schließlich trifft sie auf den Erfinder Frank, der einst aus dieser Tomorrowland genannen Parallel-Welt geworfen wurde. Gemeinsam versuchen sie einen Weg zurück zu finden, denn nur dort kann der Untergang der Erde aufgehalten werden.“

    A World Beyond (2015) on IMDb

    Bild (c) Disney

    Klicke für mehr zum Thema

    Kategorien: Filme, Science-Fiction
    von Jörg Benne 8.Apr.2018 395 x gelesen