• Werbung

  •  
    Anmelden

    Wer an Rollenspiel-Klassiker denkt, der hat vermutlich sowas wie Ultima, The Bard’s Tale oder Pool of Radiance vor Augen. Es gibt aber noch einen bahnbrechenden Titel, der oft vergessen wird: „Ultima: Underworld“. Es war damals 1992 das erste 3D-Rollenspiel aus der Egoperspektive und somit quasi der Vorreiter für Spiele wie die The Elder Scrolls-Reihe und Co.

    Nun hat Paul Neurath, der Designer von damals, ein neues Studio gegründet und mit „Underworld: Ascension“ eine Rückkehr der Marke (allerdings ohne Ultima im Titel) angekündigt. Ob es per Kickstarter finanziert wird oder auf traditionelle Weise ist noch offen.

    Bis es weitere Informationen gibt, wollen wir nochmal in Nostalgie schwelgen, hier ein Gameplay-Video aus dem Klassiker:

    Klicke für mehr zum Thema , , ,

    Kategorien: Fantasy, Spiele
    von Jörg Benne 1.Jul.2014 1.031 x gelesen