• Werbung

  •  
    Anmelden

    Derzeit sind so viele Warhammer-Spiele in Entwicklung, dass es schon schwer wird, den Überblick zu behalten. Mit Warhammer 40.000 Regicide erblickt in Kürze ein weiteres Strategiespiel das Licht der Welt. Genau genommen hat es das sogar schon, denn der Titel ist bereits seit geraumer Zeit via Steam Early Access spielbar. Ab dem 26. August wird das von Hammerfall Productions entwickelte Spiel dann offiziell erhältlich sein.

    Inhaltsangabe laut Hersteller:
    „Konflikte sind in den Grenzwelten des Sargos Sektors nicht unbekannt. Einst verdorben durch Warp-Anomalien und bevölkert von feindlichen Kräften, wurden sie vor knapp zweitausend Jahren der imperialen Herrschaft unterworfen. Die Hauptwelt Hethgar Prime wurde gegründet und besiedelt. Reich an Ressourcen befindet sie sich in einer strategisch wichtigen Lage und wurde gut befestigt. Regimenter wurden in Hethgar hochgezogen, um die Sicherheit der anderen Welten zu gewährleisten.

    In zwei Millenien waren sie keiner ernsthaften Bedrohung ausgesetzt. Die Menschheit entfaltete sich in relativem Frieden. Viele militärische Ressourcen des Systems wurden schließlich zu anderen Konflikten abgezogen, um diese zu unterstützen. Die Garnison wurde ausgedünnt. Die mächtigen Kanonen, die in den Himmel zielten, waren größtenteils unbemannt.
    Als außerirdische Augen erneut einen Blick auf das imperiale Juwel von Hethgar warfen und beschlossen es zu erobern, war so gut wie nichts übrig, um sie zu stoppen. Als der Himmel auf sie niederfiel, blieb den Bewohnern von Hethgar nur um Errettung zu beten. Jeder Widerstand wurde rasch durch die einfallenden Kräfte niedergeschlagen. Jedoch wurden die letzten Gebete Hethgars erhört. Von weit her, durch die Schwärze des Alls, haben Engel die Notlage bemerkt. Zwar werden sie zu spät für die Rettung sein, jedoch ist Vergeltung im Namen des Imperators niemals überfällig …“

    Hier ein Gameplay-Video aus dem Early Access:

    Klicke für mehr zum Thema , ,

    Kategorien: Science-Fiction, Spiele
    von Jörg Benne 3.Aug.2015 2.042 x gelesen