• Werbung

  •  
    Anmelden

    Als die Wii U auf den Markt kam, war Ubisoft mit einigen Launch-Titeln dabei, unter anderem dem von Kritkern und Spielern gelobten Survival-Titel ZombiU. Doch obwohl der Titel beliebt war, brachte er dem französischen Publisher Verluste ein, die Verkaufszahlen waren enttäuschend. Das war auch einer der Gründe, warum das ursprünglich als Exklusivtitel geplante Rayman Legends auch auf PS3 und X360 erschien. Einen Nachfolger zu ZombiU schloss Ubi-Boss Guillemot auch angesichts der enttäuschenden Verkaufszahlen der Wii U aus.

    „Wir müssen einen Weg finden, damit die Kreativität, die in diesen Spielen steckt, auch ein entsprechendes Publikum findet“, so Guillemot gegenüber GamesIndustry. „Wir hoffen, die Wii U startet noch durch. Momentan ist unser Standpunkt: Lass uns Weihnachten abwarten und dann sehen, wo wir stehen.“

    Damit droht die Wii U – wie schon der Vorgänger – den Rückhalt bei den 3rd-Party-Publishern zu verlieren. Die Publisher-Riesen Electronic Arts und Activision haben ihr Engagement für Umsetzungen schon weitgehend eingestellt.

    Klicke für mehr zum Thema , ,

    Kategorien: Horror, Spiele
    von Jörg Benne 9.Jul.2013 1.125 x gelesen